Spirituelles Studium

Erweckung

Die Erweckung

Alchemie ist die Erweckung von Erfahrungsorganen, während der Schüler durch Übungen wandert. Diese Übungen führen zur Erfahrung der Bildekräfte in den Chakren und bewirken jene Entwicklung und ERWECKUNG, die im Unbewussten als BEABSICHTIGT eingeprägt ist:

Taetigkeitsbildner anwenden

  1. A) Transformation der astralen, der seelischen Illusionen (Schatten)
  2. B) Transformation der ätherischen, der Lebens-Illusionen (Ängste)
  3. C) Transformation der körperlichen, sinnlichen Illusionen (Existenztriebe)
  4. D) Transformation der karmischen, der Bestimmungs-Illusionen (Rollenbilder)
  5. E) Transformation der moralischen, der Gut-Böse-Illusionen (Bewertungen)

Sensorbildner anwenden

  1. A) Wahrnehmung der Chakren
  2. B) Selbstkontrolle auf 10 Lebensfeldern zur Entlastung der Chakren
  3. C) Meditation, die Wahrnehmung und Erkenntnis mit den Chakren schafft
  4. D) Erweckung der polaren Chakra-Organe in der Meditation mit Chakren
  5. E) Potenzialsteigerung der Wahrnehmung mit Chakren über 7 Stufen

Begriffsbilder studieren

  1. A) Erfahrung der irdischen Geistwesen, und Zusammenarbeit mit mystischen Kräften
  2. B) Meditation mit den körperlichen, seelischen und geistigen Kräften und Quellen
  3. C) Meditation mit den Sinn und Intelligenz vermittelnden, neun Hierarchien
  4. D) Meditation mit dem Schöpfungstempel und dem höheren Selbst
  5. E) Meditation mit den sieben Geistern der Transformation und Alchemie
  6. F) Meditation mit den vier Zauberern der Illusion und deren Entmachtung
  7. G) Meditation mit den zwölf Meistern der weißen Loge
  8. H) Meditation mit den verschiedenen Gruppen lebender, mystischer Gelehrter
  9. I) Hingabe an die Gesellschaft und Wandlung kollektiven Karma und Gründung mystischer Schulen und Transformation durch Alchemie.

Charakteristisch für diese Stufen der geistigen Entwicklung ist, dass auf jeder dieser Stufen eine Reihe praktischer Übungen zusammenkommen muss mit der alchemistischen Kraft, die der Mysterien-Lehrer an seine Schüler verschenkt.

Die alchemistische Kraft ohne die Übung wäre Gift, das den Schüler verrückt machen würde.

Die Übung ohne Alchemistische Kraft führt nur zu einer marginalen Entwicklung.

Das Rechtsverhältnis zwischen Schüler und Lehrer

Solange der Schüler denkt, er könne dafür bezahlen, dass er diese Kraft bekommt, solange entwickelt sich nicht eine kleinste Fähigkeit. Erst wenn der Schüler einsieht, dass der Lebensunterhalt – den er für seinen Lehrer hingibt – verbunden mit seiner Übung zu einem körperlichen und seelischen Entwicklungsstatus führt, in dem der Lehrer mit Alchemie eine Fähigkeit erwecken kann, erst wenn er das einsieht, kann sich auf den Übungsstufen ein Freiraum bilden, in dem der Lehrer alchemistische Erweckungsprozesse vermitteln kann.

Mancher Schüler wird denken, warum kann der Lehrer nicht einer landesüblichen Berufsarbeit nachgehen, und in seiner Freizeit als Mysterien-Lehrer tätig sein? Das würde doch vieles vereinfachen und es könnten viel mehr Menschen an so einer Schule teilnehmen, weil dies dann nicht an Kosten gebunden wäre?

Dazu muss er wissen, dass die Vermittlung alchemistischer Kraft bei dem Lehrer dazu führt, dass er jeden Schritt, jede Tat und jeden Gedanken seiner Schüler wahrnimmt, da die vermittelte Kraft ihm diese übertragen; Neben der Betreuung von 30 oder 60 Kindern einer Berufsarbeit nachzugehen ist ausgeschlossen, während die Kinder in einer Werkstatt Werkzeuge ausprobieren, die sie nicht kennen und Sie als Mysterien-Lehrer jeden Dialog, jeden Unfall, jedes Geschrei und jedes Drama mitbekommen, ganz gleich, wo sich die Schüler weltweit aufhalten? Der Lehrer haftet zudem karmisch für alles, was Sie mit diesen Kräften anstellen, er muss die Fehltritte heilen, er muss hinter den Schülern aufräumen, er muss sie beraten und jeden einzelnen Schüler auf seinem Weg begleiten? Beantwortet diese Beschreibung das Warum, warum die Betreuung der Mysterien-Schüler eine nervenaufreibende Vollzeittätigkeit ist?

Der Hingabe-Fokus des Schülers

Der individuelle Weg durch die Transformation, Chakra-Ausbildung und Meditation kann einem unterschiedlichen, persönlichen Aufgaben-Fokus gewidmet sein.

Einige Schüler werden die transformierende Alchemie erlernen wollen, damit sie ihren Klienten in der Psychiatrie oder Psychotherapie weiter helfen zu können.

Andere wollen als Heiler tätig sein oder ihre spirituelle Autorität zum Wohle von Menschen in sozialen Organisationen einsetzen.

Andere werden das Ziel verfolgen, Menschen in der spirituellen Ausbildung zu begleiten, sie wollen sich zum spirituellen Lehrer ausbilden lassen,

  • zum spirituellen Lehrer für Veden-Meditation und Veden-Forschung oder
  • zum spirituellen Lehrer für Rosenkreuzer oder zum spirituellen Lehrer für Anthroposophie.
  • Prinzipiell kann jede spirituelle Schule – die weltweit bekannt ist – nach dieser Ausbildung zum Alchemisten unterrichtet werden, da alle bekannten Schulen von Meistern der weißen Loge begründet wurden (vergleiche 3. G),
  • so dass auch eine Spezialisierung zum spirituellen Lehrer für Christentum oder
  • zum spirituellen Lehrer für den Islam denkbar wäre.
  • Genauso kann der Absolvent sich zum spirituellen Lehrer für Kabbalah-Wissenschaft oder
  • zum spirituellen Lehrer für andere mystische Systeme weiterbilden, und
  • dadurch ein besserer Seelsorger, Heiler oder Priester werden.
  • Durch die Alchemie wird das Innenleben einer jeden spirituellen Kultur sichtbar, verständlich und
  • der Absolvent kann das spirituelle System einer jeden Kultur durch Alchemie weiterentwickeln.

Wieder andere Schüler werden das Ziel verfolgen, ihre Qualifikation auf die Naturarbeit anzuwenden.

Ferner ermöglicht die transformierende Alchemie, Menschen und ihre Kultur weiter zu entwickeln und vertiefende Gestaltungsautorität als Leader, als Führungskraft in der Wirtschaft zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com