Nur wenige freie Plätze pro Monat

Du willst Deine Leistungs-Grenzen sprengen

Du willst die Deine Beschwerde-Ursachen löschen

statt Chemie zu nehmen und Angst zu haben?

In meinem beruflichen Leistungs- und Gesundheits-Coaching wende ich alle Tools an, die ich brauchte, um mein Herz, meine Lunge und meinen Kreislauf gesund zu machen um wieder auf den Chefsessel meiner Firma zu gelangen. Schließlich berichteten mir Kliniken in Bad Bevensen und Berlin, dass es so scheine, als hätte ich NIE Infarkte und Embolien gehabt. Ich lernte die Leistung meines Körpers so zu steigern, dass ich meine Unternehmerische Kompetenz wieder erreichte und wieder 8-12 Std. leistungsfähig bin. Wir finden die 5-10 Ursachen Deiner Leistungsgrenzen, definieren die Verhaltensveränderung, die Du brauchst und löschen die Ursache. Ferner bekommst Du alle meine Ressourcen für 90 Tage, um an Deiner Veränderung zu arbeiten. 

Bernward Rauchbach

Spiritualität für Selbstheiler, Initiationslehrer und Geistheiler "Seit 12 Jahren suchen mich Ärzte und Heiler aus der ganzen Welt auf, um von mir Lösungen für angeblich todkranken Klienten zu bekommen!"

Klicke auf den Button "Kaufen" um einen Beratungsplatz zu bekommen

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Bernward Rauchbach. Mehr Infos anzeigen.

Kundenstimmen 2008 - 2019

Besonders eindrucksvoll war die Umsetzungs-Power nach der Transformation und dem Potentialaufbau im Gyrus Cinguli.

Obwohl ich an den Themen schon häufiger gearbeitet habe, bin ich als Frau noch oft in die Perfektionismus-Falle getappt, habe versucht Fehler zu vermeiden und es besonders gut zu machen. Ich habe zwar gelernt, nach dem Pareto-Prinzip zu handeln und so mit 20% Arbeit 80% Erfolg zu erreichen, aber ich habe mich dabei oftmals schlecht gefühlt, weil eine Stimme in mir sagte: „Das geht doch noch viel besser!“ und konnte so die erzielten Erfolge nicht genießen. Manchmal habe ich dann doch noch wieder Zeit in eine weitere Optimierung und Detaillierung gesteckt, die aber keinen nennenswerten Unterschied ausgemacht hat.

Nach der Transformation in Gyrus Cinguli ist es völlig anders. Es scheinen die alten Bewertungsmuster aus Kindheit und Schule gewesen zu sein, die immer noch Druck gemacht haben und mir vermittelten, dass es 100%ig sein muss, um Anerkennung zu bekommen. Nachdem die Bewertungen von Leistung, Fehler machen etc. aufgelöst waren, konnte ich befreit arbeiten und die Qualität ist noch besser geworden, da durch die Auflösung der Beschränkungen die Kreativität als Potenzial erst richtig wirken konnte. Das führte zu Erfolg und Freude in der Arbeit und auch meine Beziehungen sind dadurch viel entspannter geworden.

Dies ist aber nur ein Beispiel. Der Potentialaufbau in Gyrus Cinguli hat in vielen anderen Bereichen positive Wirkungen gehabt. Eigentlich überall dort, wo mir Bewertungen und Glaubenssätze im Weg gestanden und schlechte Gefühle gemacht haben. Nachdem die emotionalen Bewertungen abgebaut waren, konnte ich sehen, wie viele Möglichkeiten es gibt und vor allem – das ist etwas ganz Wichtiges für mich gewesen – es ist viel einfacher geworden, die Gewohnheiten ohne ständigen Kampf zu ändern. Es entsteht eine Leichtigkeit und Freude in der Umsetzung.

Durch Transformation und Potentialaufbau am Langzeitgedächtnis kamen nach und nach alle alten Themen hoch, mit denen ich mich in der einen oder anderen Form schon mein ganzes Leben rumschlage. Oft war es so, dass ich dachte: „So, jetzt hast du das Problem gelöst.“ und dann kam es später „in neuem Kleid“ daher – sprich es zeigte noch unbearbeitete Aspekte oder trat in anderen Zusammenhängen auf. Ich hatte das Gefühl, die Probleme holen mich immer wieder ein, ich werde sie nicht los und das, obwohl ich doch schon so viel getan habe.

Durch SELFMADE Brain dufte ich erkennen, dass ich in der Vergangenheit bereits eine sehr gute Entwicklung gemacht habe, es aber den letzten und entscheidenden Schritt noch braucht, nämlich den, die Belastungen auch aus dem Körper – hier speziell aus dem Gehirn – zu löschen, damit eine Blockade auch nachhaltig bearbeitet und aufgelöst ist und die neuen aufgebauten positiven Kräfte dauerhaft wirken können. Und das ist das Phantastische: die Blockade bleibt nicht nur weg, sondern an ihrer Stelle wirkt die VERNETZENDE INTELLIGENZ und mein Wissen, das mein Leben in allen Bereich positiv beeinflusst. Das Gefühl der Befreiung und Kraft in mir ist unglaublich!

Die Transformation und der Potentialaufbau im Nucleus accumbens waren der helle Wahnsinn! Da sucht man sein Leben lang das Glück … dann erkennt man, dass das Glück nicht in materiellen Dingen liegt, nicht in einer Karriere oder in Beziehungen zu finden ist … eigentlich kann man gar nicht verstehen, was das Glück ist und warum es manchmal scheinbar da ist und dann wieder weg. Oft habe ich mir gewünscht, die Welt um mich herum möge sich ändern, dann habe ich erkannt, nur ich kann mich ändern – ändern in meinem Denken und damit, wie ich die Dinge bewerte. Ich habe bemerkt, dass ich mir mit meinen Glaubenssätzen darüber, wie etwas sein soll, selbst mein Glück verbaut habe. Am Ende schien es dennoch etwas zu geben – vielleicht aufgrund meiner negativen Erfahrungen -, das wie ein fader Beigeschmack im sonst leckeren Essen nicht weichen wollte. Im Untergrund schwelte eine Überzeugung, dass – egal was ich tue – es mal wieder schief gehen könnte und etwas Unangenehmes passieren würde. Der Fokus lag unbewusst auf den Hürden, nicht auf dem Ziel.

Seit SELFMADE Brain weiß ich, warum das so ist. Es gibt tatsächlich ein Areal im Gehirn, dass mein Glücksgefühl beeinflusst, vor allem meine Glückserwartung. Wo ich vorher sofort die Herausforderungen, Schwierigkeiten, Probleme und Soll-Bruchstellen gesehen habe, sehe ich nach dem Potentialaufbau Chancen und Möglichkeiten und spüre innerlich, dass das Quäntchen Glück, das man braucht, mich begleiten wird. Diese Positivität und offene Erwartungshaltung, dass die Dinge gelingen, hat viel Freude und Entspannung in mein Leben gebracht. Danke dafür! Und noch etwas, das Resonanzprinzip macht, dass sich in den letzten Wochen viele „glückliche Zufälle“ in meinem Leben ergeben haben, deren Eintreten ich vorher noch niemals denken konnte.

Zur Transformation in Gyrus Cinguli (Bewertung, Anpassung) und Nucleus accumbens (Glückserwartung) habe ich 2 Coachingeinheiten wahrgenommen. Erst haben wir uns die Fremd-Programmierungen angesehen, die im Gehirn gespeichert waren. Statt Glück waren da Unglückserwartungen abgespeichert und ganz viele Bewertungsmuster von meinen Eltern und dem Umfeld, wie das Leben sein müsste oder eigentlich zu sein hätte…. (aber eben nicht ist, was mich natürlich dauernd gestört hat). Diese Programmierungen habe ich während der Frequenzerfahrung sogar körperlich gespürt.

Nachdem diese transformiert waren, fühlte ich mich komplett anders! Ich habe ja nun schon jahrelang mit verschiedenen Therapien versucht, aus Depression und PTBS (Posttraumatischen Belastungsstörungen) herauszukommen, aber nur marginale Veränderungen gemerkt. Das hier ist anders. Es ist fundamental anders. Ich habe als erstes gemerkt, dass sich der Körper entspannt. Da war vorher eine Grundanspannung, die immer da war, weswegen ich nachts auch schlecht einschlafen oder überhaupt schlecht entspannen konnte. Jetzt ist es plötzlich so, als ob ich einen anderen, viel entspannteren Charakter hätte. Ich kann ganz ruhig und relaxt die Dinge geschehen lassen. Ich ver/beurteile nicht mehr. Meine zutiefst innerlich verwurzelte Sehnsucht nach irgendwas- wonach wusste ich nicht,- ist weg. Diese Sehnsucht, die kaum auszuhalten war. Die ich versucht hatte, mit irgendwas zu befriedigen, früher mit Zigaretten, Alkohol, auch mal Drogen, später Fernsehen, oder durch eine Beziehung oder durch Sex, dann durch Essen und Schokolade, dann durch Meditieren und spirituelle Kurse besuchen, danach auch durch ständiges Arbeiten und etwas zu tun haben- nichts hat diese Sehnsucht befriedigen können. Und jetzt ist sie weg. Und ich BIN einfach.

Ich kann SELFMADE Brain nur jedem empfehlen, der fundamental um Unglück festsitzt und / oder mit anderen Methoden keinen Erfolg hatte. Es wird danach ganz anders sein als vorher.

Im Coaching haben wir uns mit Kleinhirn, dem Pons und dem Langzeitgedächtnis beschäftigt. Ich war mal wieder überrascht, welche Themen sich in den Strukturen meines Gehirns festgesetzt hatten. Im Langzeitgedächtnis zeigte sich das Trauma, ebenso Übernahmen von Menschen und Alkohol- und andere Süchte, u.v.m, die zwar nicht mehr akut wirken, mich aber auf körperlicher Ebene noch belasten. Auch Gewalterfahrung war da abgespeichert. Im Kleinhirn zeigten sich z.B. überlastete Nerven. Pons hatte eine direkte, körperlich spürbare Verbindung zum Rücken. Da war u.a. das Thema „Körpergrenzen missachten“ und „inneres Leeregefühl“ abgespeichert. Nachdem diese Programmierungen gelöscht waren, stellte sich direkt ein deutliches Entspannungsgefühl ein. Die Entspannung ist noch tiefer geworden nach diesem Potentialaufbau. Jetzt merke ich, dass dieses Entspanntsein noch weiter ausbaufähig ist. Ich erlebe es so, wie wenn in dieser Gehirnregionen einmal grundlegend und tiefgehend aufgeräumt wurde, so dass eine Lösung von all den Glaubensmustern und Verhaltensweisen eintrat, die man sich im Leben so angehäuft hat. Ich bemerke auch, dass es passieren kann, dass diese alten Gedanken wieder auftauchen können und dass ich diese Gehirnregionen dann wieder damit vollschreibe, es gilt also wachsam zu bleiben, um nicht wieder im selben Sumpf zu landen! Der Sumpf ist erstmal trocken gelegt, und das fühlt sich sehr befreiend an!!! All die zwanghaften Verhaltensweisen, die ich erkannt hatte, sind auch nicht mehr so zwanghaft-  ich kann jetzt dem gegenüber frei entscheiden, ob ich so handle, oder lieber in einer konstruktiveren Weise. Ich kann SELFMADE Brain jedem empfehlen, der sich von alten Mustern oder von tiefsitzenden körperlichen oder seelischen Problemen befreien möchte.

Wir bearbeiteten im Coaching den Bereich der Temporallappen. Ich stand vor dieser Transformation permanent vor dem Problem, dass ich ständig hinter meinen Möglichkeiten zurück bleibe. Es fiel mir schwer meine Fähigkeiten so zu präsentieren, dass ich wahrgenommen werde. Als stünde ich permanent vor einem Berg, der nicht zu bewegen war.

Eine Woche nach Transformation und Potentialaufbau ist völlig offensichtlich zu erkennen, dass sich dies jetzt völlig verändert hat. Es entstand eine Art Leichtigkeit oder Selbstverständlichkeit, und ich habe das Gefühl jetzt Vorhaben oder Projekte EINFACHER angehen zu können, als wäre es normal dies zu tun oder umzusetzen. Ich kann GRÖSSER denken! – Faszinierend , als gäbe es keine Probleme, sondern nur MÖGLICHKEITEN mit denen man persönlich wächst. Das hat mich sehr beeindruckt.

Bitte beachten Sie, dass nicht einmal 1% aller Klienten bereit sind, über so intime Erfahrungen einen schriftlichen Bericht zu veröffentlichen. 

Wenn Sie dazu bereit sind, senden Sie uns Ihren Bericht an info@rauchbach.net

Einige Klienten sind auch bereit, Ihnen Auskunft über Ihre Erfahrung zu geben und damit den Bericht zu verifizieren. 

Was ist wichtig an Deinem Coaching?

Dass Du hellwach und präsent bist… Dass durch Dich Antworten auf konkrete Fragen kommen, die in uns eine Resonanz erzeugen…. Dass Du hilfst, das erkannte „80%-Potential“ des Unbewussten bei Menschen mit „5% Aufwand“ zur Entfaltung zu bringen und sich dadurch nur erahnbare riesige Tore für Neues in der Welt öffnen….

Dass aus solchen Befähigungen ein verantwortlicher Umgang zur Bereicherung der Schöpfung resultiert.

Unser Eindruck ist, dass wir in und mit solchen neuen Dimensionen im Sinne des „Sowohl als auch“, auch wechselnd und in unterschiedlicher Reihenfolge befähigt wirken, lernen und erkennen dürfen, hohe Anspruchs-Fragen stellen und um Antworten, Klarheit bitten dürfen, und  dass dies auch bis in das übliche Ursache – Folge – Geschehen hinein  verändernd, befreiend, erleichternd, belebend,  öffnend und erlösend, wirkt.

(A. und C.G. Pädagogen, 2009 – 2012).

Dein Coaching ist eine hochergiebige und äußerst kompetente Begleitung und Förderung. Durch Deine Autorität erwachsen Dir umfassende Einsichten in die Fragestellungen Deiner Klienten und durch Deine Handlungsvollmacht hast Du die Möglichkeit umfassend helfend in schwierigen Lagen tätig zu werden. Du handelst in allen Fällen völlig freilassend und gehst lediglich auf die Fragen und Anliegen Deiner Klienten ein. Deine Hilfe wirkt sich im Alltag förderlich für das Handeln und Leben aus. Es werden wichtige Entwicklungsschritte angeregt und Hindernisse der Entwicklung können erkannt und aufgelöst werden. Dabei ist Deine persönliche Haltung äußerst bescheiden und selbstlos dienend. Trotz Deiner umfassenden Fähigkeiten wirkst Du völlig „normal“.  So normal, dass sogar durch Dein bescheidenes Auftreten  Deine Fähigkeiten nicht erkannt oder unterschätzt werden können.

(C.H. Pädagogin/Lüneburg, 2008 – 2011)

Das Selbstkonzept-Coaching hat mir geholfen, meine  Kraftquellen zu erkennen. Seit dem aktiviere ich sie jeden Morgen und hab auch wieder Kraft, meine neuen Projekte darauf auszurichten. Seit dem gewinne ich wieder mehr Power und Klarheit.

(Unternehmer, 2009).

Klienten erfahren innere Ruhe, Ausgeglichenheit, entwickeln Selbst-Wirksamkeit und Lebens-Freude.

Chr. Mueller (Heilpraktiker, 2009 – 2018)

Wichtig an deinem Coaching ist mir das sehr gute Vertrauensverhältnis. Man fühlt sich sehr ernst genommen, egal um welchen Themenbereich es geht. Es wurde bisher für alle Probleme eine Lösung gefunden. Ich werde in meinen Fähigkeiten speziell gefördert, was mir sehr wichtig ist.

(Christina, 2008 – 2013). 

Nun habe ich 2 persönliche Beratungen bei Dir in Anspruch genommen und man kann so sagen, dass mir diese 2 x 3 Stunden enorm viel gebracht haben, mein Leben quasi fundamental umgekrempelt haben. Damit meine ich, dass sich aufgrund der Verinnerlichung des großen Wissens, dass von Dir an mich weitergegeben wurde,  sich mein Bewusstsein über problematische Lebensbereich  total geändert hat. Betrachte ich die Beratungen kritisch von allen Seiten, so ist der einzige Kritikpunkt der mir einfällt, dass diese Beratungen  noch viel besser beworben werden könnte, nach dem Motto: „eine phantastische Reise zum eigenen  Selbst , mit dem Potential  alles zu verändern…“  Meine Einschätzung als Unternehmer ist die , das Dein Wirken von größter Qualität und positiver Macht ist, und dass dieses Wirken quasi unter seinem „Wert“ gehandelt wird… Dies mag ja mit der Demut zusammenhängen, die bei diesen „Forschungs-Gebieten“ angebracht ist.

(C.A. Unternehmer, 2009).

Ich fühlte mich frei und unbegrenzt nach dem Selbstkonzept-Coaching; ich spürte wieder meine Kräfte, die ich für die Schule so dringend brauche. Ich hätte mich nie getraut, neue Herausforderungen in der Schule anzunehmen; jetzt kann ich sogar eine neue Klasse übernehmen.

(Lehrer, 2009).

Die Grunderfahrung in der (Coaching-) Begegnung mit dir hat – immer wieder – damit zu tun, dass ich mich bereits durch deine Präsenz, Dein wirklich Gegenwärtig-Sein tief wahrgenommen fühle.

Tief wahrgenommen fühlen heißt für mich, dass ich durch die Begegnung mit einem Gegenüber wie in eine Präsenz zu mir selber kommen darf. In den Beratungsstunden wird es mir meist blitzschnell möglich, mich wie in den Kern meines Wesens zu öffnen, also in eine tiefere Ebene von Wahrhaftigkeit zu gelangen und Qualitäten von Essenz zu erfahren wie z.B. Vertrauen, Wert, Mitgefühl, Dankbarkeit.

Diese Tatsache alleine ist für mich schon ein entscheidendes Merkmal Deines Coachings: nämlich sich eingeladen zu fühlen, ganz mit sich da sein zu können; Masken ablegen zu dürfen und dadurch meinem Wesen(haften) näher zu kommen, also der in mir zu begegnen, als die ich gemeint bin (und mich nicht erfahren zu müssen als Rädchen in einem Getriebe, das wieder – egal wie – zu funktionieren hat.)

Ich erlebe diese Qualität in der Begegnung mit Dir als ein Merkmal spiritueller Kompetenz schlechthin und im Kontext von Coaching und in Beratungsstunden erlebe ich sie als tiefgreifend hilfreich für mich.

Lösungsorientiertes, pragmatisches Vorgehen auf der Basis profunder Erkenntnis-Methoden. Durch dieses tiefe sich-wahrgenommen-fühlen bildet sich eine Art von Vertrauen in meine gegenwärtige (problembehaftete) Situation: es entstehen Raum und Öffnung für neue Perspektiven.

Mit Mut und Neugier kann ich mich dann einlassen auf einen Klärungsprozess auf der Basis Deiner Erkenntnismethoden, die mich einladen – und die oft wie im Handumdrehen wirksam werden – eingefahrene Gleise klar zu erkennen, sie zu verlassen und die neue Qualität/Haltung einzuladen.

Dein Hinweis auf die eigene Selbstbeobachtung ist schließlich der Teil, der als Auftrag das Neue zu kreieren bzw. zu stärken mir obliegt.

(Mattern, Therapeutin, 2008 – 2011).

Kontakt:          Bernd v. Lochow,

Funktion:         kfm. Abteilungsleiter Service, Internationaler Konzern

Email:             lochowbernd@web.de

Telefon:          0163 474 1128

Referenz:        Selbstkonzept-Coaching seit 2011

Wie hat sich mein Leben durch Selbstkonzept-Coaching verändert?

Das Selbstkonzept-Coaching führte zu einem besseren Verständnis meiner Treiber und Automatismen, was letztlich zu freier d.h. unbelasteter und persönlicher Bewertung von Ereignissen und Begegnungen führte. Dies ermöglichte wiederum mehr Gelassenheit und eine deutliche Erhöhung des Wirkungsgrades. Dabei ist für mich ein sehr hoher Wert die Sachlichkeit, die durch diese Arbeit entsteht.

Welche Erfahrung war dabei besonders wichtig?

Eine verbesserte Einschätzung der Reaktionen der Gesprächspartner in geschäftlichen und privaten Diskussionen.

In welchen Situationen ist Selbstkonzept-Coaching besonders zu empfehlen?

Zur Bewältigung von Unklarheiten, bei der Wegsuche, in schwierigen Situationen und Konflikten.

Kunden-Referenz

Kontakt:          Markus Oliver Lanz

Funktion:         Geschäftsführer, Eidg. Dipl.-Gipser- und Stuckateure-Meister, Eidg. Dipl.-Betriebswirt

Email:             markus-lanz@quickline.ch

Telefon:          0041 32 645 3980

Referenz:        Selbstkonzept-Coaching seit 2009

Wie hat sich mein Leben durch Selbstkonzept-Coaching verändert? 

Es ist ein sehr wirksames Trainingskonzept, das einem hilft seine einerseits Misserfolgs-Konzepte und andererseits Erfolgskonzepte zu erkennen und zu verändern. Burnout und Krankheit vorzubeugen. Mein Leben hat sich durch das Erkennen der beschriebenen Konzepte sehr verändert. Mehrheitlich positiv. Es haben sich dadurch aber auch bisher verborgene Schwierigkeiten gezeigt, denen ich mich stellen musste, an denen ich lernen und die Selbstkonzepte anwenden konnte. Lebenslanges Lernen.

Welche Erfahrung war dabei besonders wichtig?

Wenn man sich die Anwendung der Konzepte bewusst machen kann und lernt sie durch immerwährendes Üben anzuwenden, hat man ein Erfolgswerkzeug dass einem in allen Bereichen des Lebens helfen kann.

In welchen Situationen ist Selbstkonzept-Coaching besonders zu empfehlen?

In der Berufs-, Beziehungs- und Persönlichkeitsentwicklung

Wichtig war mir beim Coaching, dass ich mich stets frei fühlen konnte.

Nichts ist ein Muss, und so entsteht ein auf jeder persönlichen Stufe der Entwicklung richtiges Tempo.

Somit kommt ein natürlicher Fluss des Wachsens in Gang.

Das Besondere aber in allen Gesprächen und in Deinem Tun ist, dass man spürt, dass Du die Menschen liebst, ihnen zuhörst und auf jeden einzelnen mit gleicher ernster Hingabe Dich einbringst.

Das ist für mich das Wertvollste, denn oftmals erlebt man ein elitär-hierarchisches Denken, was viel verbaut. Du begegnest einem immer auf Augenhöhe. Das schätze ich besonders.

(A.B. Bodensee, 2009)

Wenn ich mich abgeschnitten von der Welt erlebe, deprimiert oder Schmerzen habe, krank bin oder ungewöhnlich müde usw., und selbst die Ursache nicht finden kann, dann bitte ich um Deine Beratung. Bisher hat mir jede Beratung unmittelbar geholfen, die Ursachen der Phänomene zu erkennen und eine wesentliche Verbesserung herbeizuführen, die bei konsequenter Anwendung der Beratungsempfehlung nachhaltig ist.

(H.K. Pädagogin, 2009).

Die Selbstkonzept finde ich effektiv und spannend und auch für den Alltagsgebrauch super.

Es wird auch immer auf Gefahren hingewiesen – zum eigenen Schutz.

… Die Seminardauer finde ich sehr passend, nicht zu lange. Die Flipcharts haben mir sehr gut gefallen. Für mich war bisher jedes Seminar lehrreich und umsetzbar.

Ich habe viel gelernt. Ich bin immer mit einem sehr guten Gefühl, manches mal sehr nachdenklich und  manchmal auch sehr wehmütig wieder nach Hause gefahren. Ich konnte schon viele Dinge umsetzen, ich denke bei jedem Teilnehmer ist der Verlauf individuell.

Ich finde du bringst sehr viele Praxisbeispiele, jeder kann sich darunter was vorstellen. Es ist freilassend, auf jeden Fall!! 

Kein Guru-Gehabe, kein Bemuttern. Manchmal vielleicht zu viel Freiheit. Deine Haltung ist sehr ehrlich. Du bist sehr direkt.

Ich glaube mancher Teilnehmer kann mit deiner Ehrlichkeit, die nicht angreifend ist,  trotzdem nicht umgehen. Das sind schon kleine Grenzerfahrungen.

(U.L. BWL, 2009). 

Ich habe mit den Methoden von Bernward gelernt, mein Leben nachhaltig zu ändern.

Ich bin nicht mehr in der Opferrolle.

Mit den Werkzeugen verstehe ich jetzt, warum etwas so ist wie es ist. Und jetzt stehe ich nicht mehr nur auf dem Schachbrett und werden von meinem Umfeld hin und her geschoben.

Heute Steuer ich mein Leben selbst. Ich sitze am Schachbrett.

Hier wird man zum Macher, zum Unternehmer! H.Janssen (IT, Cloud-Manager, DSGVO-Experte; 2010-2018)

Durch die Wunder-Transformation bin ich in der Lage Patienten aus schier hoffnungslosen chronischen Schmerz und Krankheits-Prozessen in eine nachhaltige Schmerz-Freiheit zu führen.

Chr. Mueller (Heilpraktiker, 2009 – 2018)

Durch dieses Modul ist es mir gelungen, chronische Rücken-Schmerzen nach einem Wirbel-Bruch und einem Bandscheiben-Vorfall zu überwinden.

Corina Homberger (Lehrerin, 2008 – 2009 / 2012 – 2018)

Durch die Wunder-Transformation habe ich in kürzester Zeit geschafft, alte schlechte Gewohnheiten abzulegen und durch positives neues Verhalten zu ersetzen.

Man kann spüren, dass man wieder in seine Kraft kommt und Freude beim Handeln verspürt. Die Wunder-Transformation hat mir geholfen, mein Leben bewusst und selbstbestimmt zu gestalten, statt pflichtbewusst nur zu funktionieren und die Erwartungen der andern zu erfüllen.

Katja Stahl (Unternehmerin, 2008 – 2018)

Durch dieses Modul habe ich erkannt, wie ich durch Übernahmen aus ehemaligen Beziehungen mich selbst gar nicht mehr richtig wahrnehmen konnte.

Es ist mir durch dieses Modul gelungen, mich von übernommenen Verhaltensmustern zu lösen, mich selbst wieder richtig zu spüren und somit authentisch zu sein.

Ich habe es geschafft, mein Posttraumatisches Belastungs-Syndrom zu überwinden, so dass ich jetzt auch bei Trigger-Situationen nicht mehr in Panik-Attacken verfalle, sondern ein entspanntes Leben führen kann.

Corina Homberger (Lehrerin, 2008 – 2009 / 2012 – 2018)

Danke - für Ihr Interesse

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com